Website Speed als Rankingfaktor 2010 gefunden bei den seo-rookies.at

Auf dem Blog der SEO-Rookies ist zu lesen, was schon lange von SEO-Experten vermutet wurde:

Mittlerweile wurde es offiziell bestätigt. Wie der Google Webmaster Central Blog berichtet, ist die Ladzeit einer Webseite nun offiziell ein Rankingfaktor. Google liegt sehr viel daran das Internet schneller zu machen. Deswegen ist dies auch der dritte Punkt der Google Philosophy: „Schneller ist besser als langsamer.

Website Speed als Rankingfaktor 2010 | seo-rookies.at.

Einer der vermuteten Gründe ist relativ simpel: Google „crawlt“ täglich mehrere Millionen Webseiten und versucht auch dabei in deren Tiefen abzutauchen, um möglichst viele relevante Informationen für die Bedeutung der Seite zu bekommen. Wenn die Seite sehr langsam ist (oder fehlerhaften Quellcode enthält!), kann Google nicht so tief abtauchen. Alleine das ist schon ein Grund, warum Google für diese Seiten weniger auswertbare Infos hat. Nun scheint aber zusätzlich offziell bestätigt zu sein, dass es ein direktes Kriterium ist!

Auch SEO Book berichtet darüber Nun auch “offziell”: Seitengeschwindigkeit ist Rankingfaktor

Dort wird auch auf die von Google empfohlenen Tools verwiesen:

Die von Google empfohlenen Tools (auch das nicht neu) sind:

  • Page Speed, das Firefox/Firebug Addon von Google.
  • YSlow, das Firefox/Firebug Addon von Yahoo.
  • WebPagetest eine sehr eindrückliche Test-Webseite zum Thema.
  • Und in Webmaster Tools gibt es in den Labs die “Site Performance”.
Advertisements

About this entry